R e c h t u n d g e r e c h t i g k e i t . d e
Informations- und Meinungsfreiheit in Deutschland
 
Verbotene Metatags: Urteile, Schriftsätze, Argumente
Warum gibt es eine Metatag Zensur
Warum die Nennung von Firmennamen und Markennamen in Metatags verboten ist

Metatags sind Suchworte, die in Programmiersprache auf einer Iinternetseite hinterlegt werden, damit Google und andere Suchmaschienen sie als Anhalt benutzen können für das Ranking bei den Suchergebnissen.

Aber das ist Schnee von gestern.
Google und andere Suchmaschienen nutzen längst nicht mehr die Metatags für das Ranking von Internet Seiten. Aber es gibt ein BGH Urteil, in dem Metatags genau deswegen zensiert werden.
Und das ist für die deutschen Richter bis heute (2011) verbindlich - egal, ob wirklichkeitsfremd oder nicht..

Der Wohlfahrtsstaat in voller Aktion - schiesst ein Eigentor !
-
Missbräuchlich wurden Metatags früher gern zu unlauterem Wettbewerb genutzt.. So konnten Verbraucher, die nach einer bestimmten Marke suchten, mithilfe falscher Metatags auf eine Konkurrenzseite gelockt werden. Eine nette Grundlage für arglistige Täuschung und den Verkauf von wertlosen Nachahmungsprodukten.

Es ist einsehbar, dass der Gesetzgeber eine derartige Nutzung von Metatags unterbinden wollte - obwohl die staatliche Fürsorge in diesem Zusammenhang übertrieben scheint. Von einem mündigen Bürger scheinen die Gesetzgeber nicht viel Urteilsvermögen zu erwarten. Wir leben offensichtlich in einem Fürsorgestaat, wo der Staat sich verpflichtet fühlt, den Bürger rundum zu versorgen und möglichst wenig ihm selber zu überlassen.

Was vor einigen Jahren für hilflose Bürger noch Sinn machte, ist längst sinnlos geworden. Inzwischen sind die Suchmaschienen intelligenter geworden (die Betrüger auch) und analysieren die Inhalte von Internet Seiten anders.

Google hat öffentlich von verantwortlicher Stelle erklären lassen, daß Metatags für das Google Rankng keinerlei Rolle mehr spielen.

Das interessiert aber die deutsche Rechtsprechung herzlich wenig.
Seit der BGH vor einigen Jahren entschied, daß Firmennamen und Markenzeichen in Metatags für das Google Ranking wichtig sind, ist das für die deutsche Rechtsprechung der rote Faden- egal ob das noch der Wirklichkeit entspricht oder nicht.

Und das hat sich nun ein Rechtsanwalt Philipp Neuwald von der Kanzlei Lorenz, Seidler, Gossel zunutze gemacht. Mithilfe richterlicher Ahnungslosigkeit und einem veralteten BGH Urteil m(s)ahnt er nun kräftig ab.

Ausgerechnet Info Seiten, die dem Verbraucherschutz dienen, werden nun mithilfe eines Urteils, das dem Verbraucherschutz dienen sollte, abgezockt.

 

 
Verbotene Metatags
Themenüberblick
LG + OLG Köln: Neue Branchenbuch AG
läßt Namensnennung in Titeltags auf Metatag Grundlage verbieten
LG München erläßt Einstweilige Verfügung
wegen der Nennung von European Businessguide und Oliver Heller in den Metatags
Die juristische Grundlage
von Namensnennungs-Verboten
Urteile, in denen ein Zensurverbot wegen Namens- und Markenschutz abgelehnt wird
Warum gibt es eine Metatag Zensur
Wie aus der Metatag Zensur ein Informationsverbot wird

Hintergründe "Verbotene Metatags"
Rechtsanwalt Neuwald und die Metatag Zensur
Die Abmahn Kanzlei Lorenz, Seidler, Gossel



... mal was anderes ...

Kamera, Schnitt, Postproduktion, DVD Mastering
ergo-film.de

Dokumentarfilme - Filme aus der anderen Welt online
ergofilm.com

Sprecherliste - eine kostenlose Hörkartei für Filmemacher
sprecher-liste.de

 
Dokumentarfilme -
Filme aus der anderen Welt - online
 

Rockmusik zur Wendezeit
Herbst in Peking

 
Zeitgeister - Deutschland life

Kontakt    |   Impressum